Unternehmerfrauen in Augsburg sind jetzt organisiert

Gründungsversammlung in der HWK Schwaben

Siegfried Kalkbrenner, stv. Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer für Schwaben (HWK), stellte sich als Moderator für die Informations- und Gründungsversammlung zur Verfügung. Schon vor zehn Jahren war das Interesse an einem Arbeitskreis für Unternehmerfrauen im Handwerk groß, allerdings fanden sich da keine Personen, sich in den Vorstand wählen lassen wollten.

Nach seiner Begrüßung sprach sich Kalkbrenner für die Bedeutung der Frau im Handwerksbetrieb aus. Ob als selbstständige Unternehmerin, als mitarbeitende Ehefrau/Lebensgefährtin oder
Tochter im gemeinsamen Handwerksunternehmen, die täglichen Anforderungen wachsen.

Aus diesem Grunde sei es wichtig, dass die Frauen auf ein Netzwerk zurückgreifen können, das ihre täglichen Sorgen ernst nimmt und sich ihrer Bedürfnisse bezüglich Fortbildung und Austausch annimmt. Hierbei sei dem neuen Arbeitskreis für Unternehmerfrauen die Unterstützung der Handwerkskammer gewiss, versicherte Kalkbrenner.

Franz Pschierer, Staatssekretär für Finanzen im Landtag, strich nochmals die Wichtigkeit eines Arbeitskreises für Unternehmerfrauen heraus. Nicht nur, dass man hier auf praxisorientierte  Vorträge und Seminare zurückgreifen könne, sondern die monatlichen Informationsabende dienten auch zum persönlichen Erfahrungsaustausch.

Aber das allein sollte nicht im Vordergrund stehen, sondern die Frauen können gerade bezüglich der Lehrlingsausbildung gesellschaftliches Engagement zeigen. Ein Drittel aller Ausbildungsplätze stellt das Handwerk. Aber auch das neue Erbschaftsrecht kann ein wichtiges Thema für die Unternehmerfrauen werden, denn hier sind mittelständische Unternehmen von Schwierigkeiten bei der Erbfolge eher betroffen als ein Großunternehmen.

Angelika Kutter, 1. Vorsitzende des Arbeitskreises Unternehmerfrauen im Handwerk Neu-Ulm, berichtete anschließend über ihre langjährigen Erfahrungen. Die UFH Neu-Ulm besteht seit 17 Jahren und hat circa 70 Mitglieder.

Von den 28 anwesenden Frauen aus den verschiedensten Handwerkssparten wie Metallbau, Elektrotechnik, Sanitär und Heizung, Schreinerei, Zimmerer, Fahrzeugtechnik, Friseurin erklärten
19 den sofortigen Beitritt.

Die Vorstandswahlen ergaben folgendes Ergebnis: (alle wurden einstimmig gewählt)

1. Vorsitzende: Susanne Holl, ELEKTRO HOLL GmbH, Neusäß

2. Vorsitzende: Christiane Weidner-Matza, Matza + Weidner GbR Maschinenbau, Augsburg

Schatzmeisterin: Anne Maderholz, Tischlerei Maderholz, Neusäß

Schriftführerin: Erika Schmidt, Metallbau Schmidt GmbH, Todtenweis

Referentin für Öffentlichkeitsarbeit: Sigrid Christl, SC-Grafix, Ottmarshausen

Kontakt: Susanne Holl, Dr.-Gerlich-Str. 3, 86356 Neusäß, Tel. 0821/557936, mobil: 0179/1439050, E-Mail: s.holl@elektroholl.de

Toolbox
Print Drucken
Acrobat PDF
RSS RSS Abonnieren

Veröffentlicht
16:17:57 18.12.2009
Quelle
http://www.deutsche-handwerks-zeitung.de